Schwarzwald-Baar-Kreis

Meldung vom 22.06.2018

Drogenrazzia in der Villinger Innenstadt

Villingen. Gestern um 21 Uhr waren mehr als 60 Polizisten, sowohl mit Zivil- als auch mit Einsatzfahrzeugen, in der Schlösslegasse. Sie durchsuchten 3 Objekte. Die Polizei nahm keinen fest, beschlagnahmte aber kleinere Mengen Marihuana. Die Polizei wollte vor Ort Präsenz zeigen, der Einsatz seie ruhig verlaufen, so Tuttlingens Polizeisprecher Michael Aschenbrenner zum Schwarzwälder Boten.


Meldung vom 22.06.2018

Schwerer Unfall nach Tier-Ausweichmanöver

Blumberg. Weil er einem Tier ausweichen wollte, verletzte sich ein Autofahrer in Blumberg schwer. Gestern war ein 35-Jähriger auf der Bundesstraße 27 unterwegs. Zwischen Riedböhringen und Blumberg wich er einem Tier aus, das die Straße überquerte. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle, das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 35-Jährige musste verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.


Meldung vom 21.06.2018

Mountainbike-Rennen

Unterkirnach. Schwingen sie sich aufs Monuntainbike oder gucken sie nur entspannt zu. Am 1. Juli ist das Monuntainbike-Rennnen in Unterkirnach. Neu in diesem Jahr, sie können sich auch als Gruppe, also mit ihrer Freundin oder den beiden Kollegen, anmelden und sich bei den Runden abwechseln.

http://www.skiclub-villingen.de


Meldung vom 21.06.2018

Medizinstudenten den ländlichen Raum schmackhaft machen

Kreis. 150 zusätzliche Medizinstudienplätze und eine Landarztquote für Medizin-Studenten, das fordert der Landtagsabgeordnete des Schwarzwald-Baar-Kreises, Karl Rombach. Den Ländern wurde kürzlich freigestellt, eine Landarztquote von 10 Prozent an den Universitäten einzuführen. Danach verpflichten sich die Absolventen bis zu 10 Jahre in einer unterversorgten, ländlichen Region zu arbeiten. Dafür gibt es einen finanziellen Anreiz.


Meldung vom 21.06.2018

EBM-Papst will Stellen abbauen

St. Georgen. Die EBM-Pabst-Unternehmensgruppe konnte den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 7,5 Prozent auf 2 Mrd. Euro vergrößern. Trotzdem macht der Standort St. Georgen dem Unternehmen Sorgen. Hier soll es einen sozialverträglichen Stellenabbau geben, teilweise soll die Arbeit auch nach Rumänien verlagert werden; konkrete Zahlen sind nicht bekannt.


Meldung vom 21.06.2018

Per Live-Stream die Kandidaten auf der Couch begutachten

Villingen-Schwenningen. Am 27. September stellen sich die Oberbürgermeister-Kandidaten für Villingen-Schwenningen vor. Wenn sie nicht vor Ort sein können, kein Problem, denn die Vorstellrunde wird auch per Livestream übertragen. So soll auch die Jugend erreicht werden. Ein Problem könnte allerdings der Datenschutz werden, denn alle Kandidaten müssen der Übertragung zustimmen. Kostenpunkt 1300 Euro.


Meldung vom 20.06.2018

„Erasmus Plus“ in den Zinzendorf Schulen

Königsfeld. Erasmus für Elektriker, Erzieher, für sämtliche Auszubildende – sie können einen Teil ihrer Ausbildung im Ausland machen. Das Konzept „Erasmus Plus“ ist neu. Erstmalig bieten die Zinzendorf Schulen in Königsfeld das Programm an. Gestern wurde es vorgestellt. Übrigens die erste Auszubildende der Zinzendorf Schule geht im September für ein halbes Jahr nach Bilbao und testet in Spanien, wie dort die Erzieher ausgebildet werden.


Meldung vom 20.06.2018

Talstadt bekommt Unterstützung

Oberndorf. 1,5 Millionen Euro für das Sanierungsgebiet „Talstadt“ – die Mittel der Städtebauförderung nahm gestern der Bürgermeister Oberndorfs, Hermann Acker, entgegen. An der Hangkante wird eine große Seniorenwohnanlage errichtet und eine neue barrierefreie Verbindung zwischen Ober- und Talstadt geschaffen“, so die Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer.


Meldung vom 20.06.2018

90-Jähriger weiter in Lebensgefahr und nicht vernehmbar

Vöhrenbach. Nach dem Unfall zwischen einem britischen Reisbus und einem PKW, vor etwa eineinhalb Wochen in Vöhenbach, liegt der 90-Jährige, der mit seinem Auto aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn kam, noch immer im Krankenhaus. Der Beifahrer des Busses wurde bei dem Unfall schwer, 9 weitere Schüler leicht verletzt. Der 90-Jährige musste aus seinem Wagen geschnitten werden.


Meldung vom 20.06.2018

Stau in Sicht in Schwenningen

Schwenningen. Die Villinger Straße in Schwenningen muss in Fahrtrichtung Villingen ab Montag gesperrt werden. Hier werden Wasserleitungen verlegt. Die Umleitung führt über die Kreuzstraße und den Nordring.


Meldung vom 19.06.2018

Neckartower als neuer Studienort

Schwenningen. Der Neckartower in Schwenningen wird seit Anfang des Sommersemesters auch von der Hochschule der Polizei als Standort genutzt. Dazu gibt es drei Hörsäle, die mit modernsterTechnik ausgestattet wurden. Bis zu 1700 neue Beamte sollen, durch die neue Einstellungsoffensive des Landes in Villingen-Schwenningen, ausgebildet werden.


Meldung vom 18.06.2018

16-jähriger verstirbt nach Schwimmbadzwischenfall

Villingen-Schwenningen. Der 16-jährige, der am Montag im Villinger Hallenbad bewusstlos im Becken zusammengesackt ist, ist am Freitagabend an den Folgen gestorben. Die Polizei ermittelt weiterhin, warum der 16-jährige das Bewusstsein verloren hat, aktuell liegen noch keine neuen Erkenntnisse vor.


Meldung vom 18.06.2018

Erneute Auszeichnung für die Brauerei Fürstenberg

Donaueschingen. Bereits zum fünften Mal verleiht das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Fürstenberg die höchste Ehrung, die eine Brauerei für ihre beständigen Qualitätsleistungen erhalten kann – den Bundesehrenpreis für Bier!


Meldung vom 15.06.2018

Bahnhof wird teurer

Oberndorf. Der Bahnhof in Oberndorf wird teurer als gedacht, um genau zu sein soll er 1,2 Mio Euro mehr kosten, Grund sind die Aufzüge, so der Schwarzwälder Bote. Am 16. Juli ist Spatenstich für den barrierefreien Bahnhof. Die Gesamtkosten betragen 3,5 Mio. Euro.


Meldung vom 08.06.2018

Mehr Polizei-Studenten in der Doppelstadt

Villingen-Schwenningen. Die Hochschule für Polizei Baden-Württemberg am Standort Schwenningen wird ausgebaut. Künftig wird es bis zu 1700 Studenten geben. Grund ist die die größte Einstellungsoffensive in der Geschichte der Polizei Baden-Württemberg. Neben dem Campus in der Schwenninger Sturmbühlstraße wird künftig auch der Neckartower Teil des zentralen Studienstandorts für die Polizei Baden-Württemberg sein.


Meldung vom 14.06.2018

Die Busse in der Doppelstadt sollen in Zukunft öfter kommen

Villingen-Schwenningen. 2020 soll es ein neues Buskonzept für Villingen-Schwenninngen geben. Neben der besseren Taktung und Anbindung sollen so auch noch 1, 8 Mio. Euro gespart werden. Für das Defizit kommt derzeit die Stadt auf. Auch über einen Bus für alle Nachtschwärmer wird diskutiert. Ende 2019 läuft der Vertrag mit der Verkehrsgemeinschaft Villingen-Schwenningen GmbH aus.


Meldung vom 14.06.2018

Blutspenden rettet Leben

Region. Heute ist Weltblutspendetag und wir alle sollten mal wieder spenden gehen, zum Beispiel gleich heute in Furtwangen in der Festhalle von 14:00 - 19:30 Uhr.


Meldung vom 14.06.2018

Freibad öffnet doch erst am 28. Juli

Villingen-Schwenningen. Alle Liebhaber des Kneippbads müssen sich bis zum 28. Juli gedulden, dann erst öffnet das Freibad in Villingen-Schwenningen. „Wir sind völlig überrascht worden, dass es nun doch unerwartet zu einer weiteren Bauverzögerung kommt“, sagt BVS-Geschäftsführer Ulrich Köngeter. Eigentlich sollte das Freibad am 7. Juli öffnen, doch scheinbar wurde die Technik unterschätzt.


Meldung vom 13.06.2018

Warnung vor falschen Polizeibeamten

Königsfeld/Villingen. Am Montag meldeten sich mehrere Bürger aus Königsfeld und Villingen bei der Polizei. Sie berichteten, dass sie in den späten Abendstunden Anrufe von vermeintlichen Polizeibeamten erhalten haben. Alle Angerufenen erkannten den Trick, so dass niemand zu Schaden kam. Immer wieder versuchen Betrüger durch Anrufe, das Vertrauen der Angerufenen zu gewinnen. Dabei wird häufig mitgeteilt, dass ein Einbruch in der Nachbarschaft stattgefunden habe und vermutlich auch ein Einbruch in das eigene Wohnhaus bevorstünde. Um Bargeld und weitere Wertgegenstände zu schützen, sollen die Angerufenen dieses an angebliche und natürlich falsche Polizeibeamte aushändigen.


Meldung vom 11.06.2018

Schwerer Unfall mit Reisebus

Vöhrenbach/Furtwangen. Zwischen Vöhrenbach und Furtwangen gab es einen schwerer Unfall mit einem Reisebus. Der PKW kam aus bislang ungeklärten Gründen nach einer Kurve in die Gegenfahrbahn und stieß hier frontal mit einem Reisebus, mit einer englischen Reisegruppe drin, zusammen. Der PKW-Fahrer verletzte sich schwer und musste eingeklemmt aus dem Wagen befreit werden. Die Strecke musste komplett gesperrt werden.


Meldung vom 11.06.2018

Nach Diebstahl in den Graben

Pfaffenweiler/Rietheim. Ohne Führerschein und mit 1,6 Promille im gestohlenen Auto - Am Sonntagmorgen fand die Freiwillige Feuerwehr einen blutüberströmten Jungen auf der Kreisstraße zwischen Pfaffenweiler und Rietheim. Der 16-Jährige lag schwerverletzt im Straßengraben. Er erzählte auf dem Feuerwehrfest in Pfaffenweiler gewesen zu sein, auf dem Rückweg wurde er von einem Auto angefahren, der Fahrer flüchtete. Die Geschichte kam der Feuerwehr komisch vor, und so war es auch. Der Jugendliche hatte stattdessen nach dem Fest ein unabgeschlossenes Auto geklaut, fuhr damit betrunken und viel schnell. Der Wagen überschlug sich. Der 16-Jährige konnte sich aber aus dem Wrack retten.


Meldung vom 11.06.2018

Pfefferspray ins Vereinslokal

Schramberg. Mit Atemwegreizungen und Husten strömten am Sonntag 30 Vereinsmitglieder in Schramberg aus dem Vereinslokal in der Straße „Berneck“. Ein bislang unbekannter Täter hat während einer Feier Pfefferspray in den Raum versprüht. Die Polizei ermittelt.


Meldung vom 08.06.2018

Muss der Villinger Ring sicherer werden

Villingen. Muss der Villinger Innenring nach den beiden tödlichen Motorradunfällen sicherer werden? Erst am Sonntag kam hier ein 24-jähriger Motorradfahrer ums Leben. Doch die Stadt sagt, die beiden Unfälle hätten nichts miteinander zu tun, sie sehen keinen Handlungsbedarf. Einige Anwohner sehen das anders fordern zum Teil Tempo 30, oder wenigstens eine erhöhte Polizeipräsenz.


Meldung vom 07.06.2018

Mit 1,5 Promille ins Krankenhaus

Schwenningen. 13-jähriges Mädchen mit 1,5 Promille ins Schwenninger Krankenhaus eingeliefert. Eine Passantin meldete der Polizei, dass eine Jugendliche vor dem Schwenninger City Rondell betrunken auf dem Boden liegen würde. Die Polizei traf dann auf ein deutlich unter Alkoholeinwirkung stehendes Mädchen, sie saß auf einer Bank „In der Muslen“. Aufgrund des Verdachts einer Alkoholvergiftung ging es dann ins Krankhaus. Die Polizei ermittelt nun gegen die Freunde, ein 19-Jähriger, solle den Wodka besorgt haben. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen der Abgabe von Alkohol an Kinder eingeleitet.


Meldung vom 07.06.2018

Bauflaute auch bald bei uns?

Region. Seit Montag streikt in Baden Württemberg die Baustoffindustrie. Nicht nur beim Baustoff droht ein Engpass, sondern wichtige Teile der Baustoffprodukion könnten zum Erliegend kommen. Die IG Bau fordert unter anderem eine Lohnerhöhung von 6 Prozent. Das Angebot der Arbeitgeberseite lautet bisher 2,3 Prozent. Sowohl der Kreis Rottweil, als auch der Schwarzwald-Baar-Kreis, sind von den Warnstreiks noch nicht betroffen. Das könnte sich allerdings ändern, wenn kommenden Montag die erneute Verhandlungsrunde scheitert.


Meldung vom 06.06.2018

Gleich zweifach zur Fahndung ausgeschrieben

Villingen. Unerlaubt eingereist und zweifach zur Fahndung ausgeschrieben - Einen 22-jährigen Mann haben Beamte der Bundespolizei in der Nacht zu Montag am Bahnhof in Villingen überprüft. Beim Abgleichen der Fingerbrücke stellte sich heraus, dass der 22-Jährige Algerier gleich zweifach zur Fahndung ausgeschrieben ist. In Heidelberg wird nach ihm aufgrund mehrerer Diebstähle gesucht.


Meldung vom 06.06.2018

Nächste Sperrung in Sicht

Mühlhausen/Weigheim. Die Kreisstraße zwischen Mühlhausen und Weigheim ist ab kommenden Montag voll gesperrt. Hier wird die Aspaltschicht erneuert. Die Arbeiten dauern, je nach Wetterlage, vier bis fünf Wochen.


Meldung vom 06.06.2018

Gelingt der Aufstieg in die Regionalliga?

Villlingen. Steigt der FC 08 Villingen in die Regionalliga auf? Heute ist das entscheidende Spiel in Pirmasens. Anpfiff in Pirmasens ist heute um halb sieben. Auch ein Unentschieden würde für den Aufstieg in die Regionalliga reichen.


Meldung vom 05.06.2018

Warnstreiks in der Baustoffindustrie

Region. In der Neckarburgregion wird gestreikt – Engpass droht nicht nur beim Baumaterial, sogar die ganze Baustoffproduktion in Baden Württemberg könnte zum Erliegen kommen. Seit heute wird gestreikt, die Streiks dauern voraussichtlich bis Donnerstag. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt fordert unter anderem eine Lohnerhöhung von 6 Prozent. Insgesamt sind in Baden-Württemberg nach Angaben der IG BAU mehr als 15.000 Arbeitnehmer in der Baustoffindustrie beschäftigt.


Meldung vom 05.06.2018

Schulen in Villingen-Schwenningen werden in Schuss gebracht

Villingen-Schwenningen. Insgesamt gibt es 3. Mio. Euro Förderung von Bund und Land für neun Sanierungsmaßnahmen in Villingen-Schwenningen. So werden zum Beispiel an der Gewerbeschule Villingen-Schwenningen das Obergeschoss und unter anderem ein Teil der Fassade saniert.


Meldung vom 05.06.2018

Ab Mitte der Woche wieder Unwetter-Gefahr

Region. Das traumhaft schöne Sommerwetter, das zur Zeit in der Region herrscht, wird nicht halten: Stadtbrandmeister Müller von der Feuerwehr Rottweil rechnet bereits damit bald wieder ausrücken zu müssen. Der deutsche Wetterdienst hat bereits Vorwarnungen für mögliche Gewitter in der gesamten Neckarburgregion ausgegeben.


Meldung vom 05.06.2018

Neuer OB-Kandidat für Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen. Gaetano Christelli, derzeit noch Geschäftsführer von einem Fitnessstudio und dem FC08 Villingen, doch wenn es nach dem 51-Jährigen geht, ist er bald der neue Oberbürgermeister von Villingen-Schwenningen. Auf jeden Fall wird er sich im Juli als Kandidat bewerben, das sagte er dem neuen radio neckarburg.


Meldung vom 04.06.2018

FC 08 Villingen mit überragendem Sieg

Villingen-Schwenningen. Der FC 08 Villingen hat einen großen Schritt Richtung Regionalliga gemacht. Im ersten Relegationsspiel bezwangen die 08er den Zweiten der Hessenliga, Bayern Alzenau, mit einem überragenden 8:1. Durch den Sieg reicht Villingen am Mittwoch gegen den FK Pirmasens ein Unentschieden für den Aufstieg in Liga 4.


Meldung vom 04.06.2018

59. Südwest Messe ist zu Ende gegangen

Villingen-Schwenningen. Die 59. Südwestmesse ist dieses Wochenende zu Ende gegangen. Über 700 Aussteller hatten in den Hallen und im Außenbereich ihre Produkte präsentiert. Mit über 104.000 Besuchern war die Südwestmesse dieses Jahr noch besser besucht als letztes Jahr, bei der rund 2.500 Besucher weniger kamen. Die große Mehrheit der Aussteller war mit dem Verlauf der Südwestmesse zufrieden.


Meldung vom 04.06.2018

Motorradfahrer tödlich verunglückt

Villingen-Schwenningen. In Villingen-Schwenningen ist gestern ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Der 24 jährige stand mit seinem Motorrad an einer roten Ampel. Als diese auf grün umschaltete, fuhr er mit einem sogenannten Hochstart schnell an. Nur auf dem Hinterreifen fahrend kam er etwa fünfzig Meter weit, ehe das Vorderrad wieder aufsetzte und er die Kontrolle über das Bike verlor. Er fuhr in den Grünstreifen und wurde gegen ein Verkehrschild geschleudert, dabei verletzte er sich so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. In Folge der Unfallaufnahme musste der Benediktinerring bis etwa 19 Uhr gesperrt werden.


Meldung vom 04.06.2018

Neuer Verein für die Doppelstadt

Villingen-Schwenningen. In der Doppelstadt gibt es einen Verein mehr. Den frisch gegründeten Verein "Stadtgeflüster Villingen-Schwenningen". Den gibt es seit Freitag. Im Mittelpunkt steht, ganz klar, die Doppelstadt.


Meldung vom 01.06.2018

Mehr Besucher als letztes Jahr

Schwenningen. Gut besucht ist die Südwest Messe, besonders gestern am Feiertag strömten die Besucher durch die Hallen. Insgesamt kamen seit der Eröffnung 73.500 Personen, das sind 1500 mehr als im Jahr zuvor.


Meldung vom 01.06.2018

Schwenningen blüht auf

Schwenningen. Die Schwenninger Fußgängerzone erwacht aus dem Winterschlaf. Gerade werden sieben der 13 Baumquartiere, unter anderem mit Lein, Zinnien und Goldmohn, neu bepflanzt.


Meldung vom 30.05.2018

6700 freie Stellen warten auf Besetzung

Region. Insgesamt sind es im Mai in der Region 6700 freie Stellen. Vor allem Fachkräfte mit Fertigungsberufen sind gefragt. Allein für diese Fachkräfte sind es 3100 Angebote.


Meldung vom 30.05.2018

41.500 Besucher bisher bei der Südwest Messe

Schwenningen. Die Südwest Messe ist gut besucht, Stand gestern waren es 41.500 Besucher und bis Sonntag dürften es noch einige mehr werden. Von Physik zum Begreifen bis hin zu den Backpiraten, ist die Messe breit aufgestellt.


Meldung vom 30.05.2018

Niedrigster Arbeitslosenstand in der Region

Schwarzwald-Baar-Heuberg. In der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg sank die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum April um 150 auf insgesamt 6870 Personen. Es ist der niedrigste Stand an Arbeitslosen seit der Fusion der Arbeitsagenturen Villingen-Schwenningen und Rottweil im Herbst 2012.


Meldung vom 30.05.2018

Ex-Mann tritt auf Schwangere ein

Triberg. Gestern Nacht trat ein Mann auf seine Ex-Frau ein. Am Bahnhof in Triberg kam es zum Streit zwischen den beiden, in der Folge trat der 37-Jährige auf seine 28-jährige Ex-Frau ein, die im 3. Monat schwanger ist. Das geschiedene Paar hatte sich eigentlich zur Aussprache am Bahnhof getroffen. Den Vorfall beobachtete ein Mitarbeiter der Bahn, der rief die Polizei.


Meldung vom 29.05.2018

Reichsbürger im Visier

Villingen-Schwenningen. In Villingen-Schwenningen leben 30 Personen, die als Reichsbürger im Visier des Verfassungsschutzes von Baden-Württemberg stehen. Reichsbürger verneinen die Existenz der Bundesrepublik und weigern sich beispielsweise, Steuern oder Bußgelder zu bezahlen.


Meldung vom 29.05.2018

Biosphärengebiet führt Umfrage durch

Region. Das Biosphärengebiet Schwarzwald schreibt in diesen Tagen 3.000 zufällige Haushalte im Südschwarzwald an. Bei der Befragung soll herausgefunden werden, was die Bevölkerung vom Biosphärengebiet hält. Die Befragung ist Teil einer internationalen Studie. Spannend sei vor allem die Frage, ob das Biosphärengebiet überhaupt bekannt sei.


Meldung vom 28.05.2018

Wochenende auf Vorjahres-Niveau

Schwenningen. Heute ist Messetag 3, am Wochenende kamen 26.000 Besucher aufs Messegelände, das sind genauso viele wie im Vorjahr. Wissenschaftsministerin Theresia Bauer hat der Südwest Messe „einen legendären Ruf weit über die Region hinaus“ bescheinigt, OB Kubon nannte die Messe eine Erfolgsveranstaltung mit vielen Unternehmen, die Zugang zum Weltmarkt haben. Und auch der Vize-Präsident des badischen landwirtschaftlichen Hauptverbandes Franz Käppeler kam im Interview mit dem neuen radio neckarburg ins Schwärmen.


Meldung vom 28.05.2018

Bei Messe-Aufbau: Grill geklaut

Schwenningen. Unbekannte haben im Verlauf der Messe-Vorbereitungen zwischen Donnerstagabend und Freitagnachmittag einen hochwertigen Gasgrill aus Halle K geklaut. Der Grill hat mit Zubehör einen Wert von knapp 1.200 Euro. Die Polizei Schwenningen ermittelt.


Meldung vom 28.05.2018

Kosta Karamatskos bleibt ein Panther

Schwenningen. Pro B Aufsteiger wiha Panthers Schwenningen hat den zweiten Spieler für die neue Saison verpflichtet. Spielmacher Kosta Karamatskos bleibt und unterschreibt für ein weiteres Jahr! „Nach Rasheed Moore ist er ein weiterer Schlüsselspieler in unseren Planungen gewesen“, sagte Panthers Trainer Alen Velcic.


Meldung vom 28.05.2018

Erste Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl

Villingen-Schwenningen. Marina Kloiber-Jung, die 35-Jährige, kann sich laut Schwarzwälder Boten vorstellen, Oberbürgermeisterin für die Doppelstadt zu werden. Die Leiterin des Technischen Dienstes wäre damit die dritte Bewerberin für die Wahl am 7. Oktober. Auch Jörg Röber, der Refernet vom derzeitigen OB, und der Bürgermeister von Tuningen, Jürgen Roth, liebäugeln mit dem Chefsessel. Doch bisher ist noch nichts fest. Erst Anfang Juli startet die Bewerberphase.