Landkreis Freudenstadt

Meldung vom 22.06.2018

Unfall bei Freudenstadt

Freudenstadt. Gestern knallte es gegen 17 Uhr auf der Bundesstraße. Eine 77-Jährige wollte mit ihrem Wagen vom Gewerbegebiet in die Bundesstraße Richtung Loßburg einbiegen. Dabei übersah sie offenbar den 18-Jährigen, der mit seinem Wagen auf der Bundesstraße unterwegs war. Er schaffte es zwar noch, auszuweichen. Dabei verlor er allerdings die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto schleuderte, überschlug sich und landete an der Straßenböschung. Der 18-Jährige verletzte sich dabei.


Meldung vom 18.06.2018

Passagiere stürzen aus Sessellift

Baiersbronn. Am Samstagnachmittag ist ein 80-jähriger Mann aus dem Sessellift in Baiersbronn gestürzt. Er hatte versucht einer Mitfahrerin zu helfen, die nicht schnell genug in den Sessellift kam. Beide saßen zwar im Lift, konnten jedoch den Sicherheitsbügel nicht schließen. Die beiden stürzten während der Fahrt circa 2,5 Meter in die Tiefe auf eine Wiese. Während die Frau nur leicht verletzt wurde, zog sich der 80-jährige Verletzungen an den Schultern und am Rücken zu.


Meldung vom 18.06.2018

Junggesellenabschied endet tragisch

Alpirsbach. In der Nacht von Samstag auf Sonntag fuhr ein 67-jähriger Autofahrer in eine Gruppe junger Männer. Diese feierten in der Nähe der Klosterbrauerei Alpirsbach einen Junggesellenabschied. Der Wagen rammte den zukünftigen Bräutigam und einen 22-jährigen Mitfeiernden. Dabei wurde der Bräutigam so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Ein Rettungshubschrauber flog den Schwerverletzten in eine Spezialklinik. Auf Nachfrage vom Neuen Radio Neckarburg erklärte die Polizei, dass sein Zustand unverändert sei. Der 67-jährige und seine Mitfahrer blieben unverletzt.


Meldung vom 15.06.2018

Nächste Sperrung in Sicht

Furtwangen. Ab Montag, 2. Juli, werden die Brücke über die Breg und der Straßenbelag auf der Kreisstraße K „Katzensteig“ bei Furtwangen erneuert. Die Straße muss für die Arbeiten voraussichtlich bis Ende September voll gesperrt werden.


Meldung vom 14.06.2018

Arbeiten in der Stuttgarter Straße starten

Freudenstadt. Nächste große Bauphase in Freudenstadt startet. Während die Arbeiten auf dem Marktplatz noch laufen, beginnen heute die Arbeiten in der Stuttgarter Straße. Die Straße ist nur stadteinwärts befahrbar.


Meldung vom 14.06.2018

Blutspenden rettet Leben

Region. Heute ist Weltblutspendetag und wir alle sollten mal wieder spenden gehen, zum Beispiel gleich heute in Furtwangen in der Festhalle von 14:00 - 19:30 Uhr.


Meldung vom 14.06.2018

Erst Wölfe und jetzt Krokodile???

Waldach. Mehrere aufgeregte Nagolder habend sich gestern bei der Polizei gemeldet, sie meldeten: Am Ufer der Waldach ist ein Krokodil, leblos. Gegenüber vom Parkhaus entdeckte die Polizei das Krokodil, ein täuschend echt aussehendes 2,5 Meter langes Stofftier.


Meldung vom 13.06.2018

Supermarkt unter Wasser

Kreis. Heftige Regenmassen setzten gestern einen Supermarkt im Waldachtal unter Wasser – aktuell ist das Wasser wieder raus und alles trocken. Folgeschäden sind aber noch nicht absehbar. Neben dem Supermarkt wurde im Kreis Freudenstadt auch eine Produktionshalle einer Firma geflutet, Keller liefen mit Wasser voll. Teilweise trat der Fluss Waldach über die Ufer. Ein Straßenabschnitt von 200 Metern sei komplett zerstört worden.


Meldung vom 12.06.2018

Aus Lagerfeuer wird kleiner Brand

Horb. Am Sonntag ist im Wald bei der Straße Forchenhain in Horb ein von Kindern entfachtes Lagerfeuer ausser Kontrolle geraten. Den dadurch entstandenen kleinen Flächenbrand musste die Feuerwehr löschen. Gegen halb zwei ging der Alarm bei der Feuerwehr ein, sie rückte zum Löschen aus. Es stellte sich heraus, dass die Kinder ein Lagerfeuer machen wollten, doch das Feuer griff auf neben liegendes Holz über. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.


Meldung vom 08.06.2018

Blitz verursacht 100.000 Euro Sachschaden

Region. In einer Kartonfabrik in Baiersbronn schlug ein Blitz ein. Nach dem Stomausfall soll eine Fertigungsstraße für Papier in der Fabrik heiß gelaufen sein, daraufhin löste der automatische Feuerlöscher aus. Allein im Kreis Freudenstadt und im Zollernalbkreis gab es bis heute Morgen rund 35 Einsätze von Feuerwehr und Polizei wegen vollgelaufener Keller und Geröll auf Straßen.


Meldung vom 07.06.2018

Bauflaute auch bald bei uns?

Region. Seit Montag streikt in Baden Württemberg die Baustoffindustrie. Nicht nur beim Baustoff droht ein Engpass, sondern wichtige Teile der Baustoffprodukion könnten zum Erliegend kommen. Die IG Bau fordert unter anderem eine Lohnerhöhung von 6 Prozent. Das Angebot der Arbeitgeberseite lautet bisher 2,3 Prozent. Sowohl der Kreis Rottweil, als auch der Schwarzwald-Baar-Kreis, sind von den Warnstreiks noch nicht betroffen. Das könnte sich allerdings ändern, wenn kommenden Montag die erneute Verhandlungsrunde scheitert.


Meldung vom 06.06.2018

Unfallursache weiter unklar

Kreis. Am Montag stieß im Kreis Freudenstadt ein Kleintransporter mit einem Bus, mit einer französischen Reisegruppe drin, zusammen. Dabei starb der Fahrer des Kleintransporters. Zehn Menschen wurden verletzt. Warum der Kleintransporter auf die Gegenfahrbahn fuhr, ist nicht geklärt.


Meldung vom 06.06.2018

Rentner soll Brand selbst verursacht haben

Dettingen. Nach intensiven Ermittlungen nach dem Wohnungsbrand in Dettingen, steht nun fest: Der 91-jährige Hausbesitzer soll den Brand wohl selbst verursacht haben, ob bewusst oder unabsichtlich, ist allerdings unklar. Am Sonntag brannte der Dachstuhl eines Doppelhauses in Dettingen, eine Familie konnte sich noch retten, für den Rentner, kam jede Hilfe zu spät.


Meldung vom 05.06.2018

Warnstreiks in der Baustoffindustrie

Region. In der Neckarburgregion wird gestreikt – Engpass droht nicht nur beim Baumaterial, sogar die ganze Baustoffproduktion in Baden Württemberg könnte zum Erliegen kommen. Seit heute wird gestreikt, die Streiks dauern voraussichtlich bis Donnerstag. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt fordert unter anderem eine Lohnerhöhung von 6 Prozent. Insgesamt sind in Baden-Württemberg nach Angaben der IG BAU mehr als 15.000 Arbeitnehmer in der Baustoffindustrie beschäftigt.


Meldung vom 05.06.2018

Fahrer stirbt bei Unfall auf der B 294

Kreis. Gestern Nachmittag knallte ein Transporter in einen Reisebus, darin eine französische Reisegruppe. Warum der Kleintransporter auf die Gegenfahrbahn kam, ist bisher noch unklar. Der Fahrer überlebte den Unfall nicht, der Busfahrer verletzte sich schwer, außerdem wurden vier Reisende verletzt. Im Anschluss raste dann auch noch ein Sprinter in den Reisebus. Der Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die Straße musste mehrere Stunden komplett gesperrt werden.


Meldung vom 05.06.2018

Ab Mitte der Woche wieder Unwetter-Gefahr

Region. Das traumhaft schöne Sommerwetter, das zur Zeit in der Region herrscht, wird nicht halten: Stadtbrandmeister Müller von der Feuerwehr Rottweil rechnet bereits damit bald wieder ausrücken zu müssen. Der deutsche Wetterdienst hat bereits Vorwarnungen für mögliche Gewitter in der gesamten Neckarburgregion ausgegeben.


Meldung vom 04.06.2018

Drogenfunde bei Festival

Freudenstadt. Am Samstag hat in Freudenstadt das Summer Visions 2018 Festival stattgefunden. Obwohl das Festival ruhig verlief, haben Polizei und Zoll bei einer gemeinsamen Kontrolle der Besucher etliche Drogen beschlagnahmt. Neben etwa zwanzig Gramm Marihuana, wurden auch Tabletten und Kokain gefunden. 35 Personen erhalten nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.


Meldung vom 04.06.2018

91-jähriger stirbt bei Brand

Horb. Gestern Abend ist bei einem Brand in Horb ein 91-jähriger Mann ums Leben gekommen. Das Feuer brach gegen 22 Uhr im Dachstuhl eines Doppelhauses aus. Eine Familie, die in dem Haus lebte, konnte sich in Sicherheit bringen, während der Rentner, der alleine im anderen Teil wohnte, nicht mehr gerettet werden konnte. Die Feuerwehr war mit über 40 Leuten im Einsatz, wie es zu dem Brand gekommen ist, ist noch unklar.


Meldung vom 01.06.2018

Blutender Mann in Polizeiwache

Freudenstadt. Blutend kam letzte Nacht ein 38-Jähriger auf die Freudenstädter Polizeiwache. Er sank zu Boden und hatte mehrere Wunden im Gesicht, Armen und Schultern. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll er mit zwei Männern am Bahnhof in Streit geraten sein und rannte anschließend vor ihnen weg. Auf der Flucht stürzte er dann. Die beiden Männer holten ihn ein und sollen ihn verprügelt haben. Die Polizei Freudenstadt ermittelt jetzt wegen Körperverletzung.