Landkreis Tuttlingen

Meldung vom 21.02.2018

Unfallstatistik 2017

Region. Weniger Unfälle mit tödlichem Ausgang, dagegen mehr Verletzte – so sieht die Verkehrsunfallbilanz 2017 aus. Zum Polizeipräsidium Tuttlingen gehören die Landkreisen Freudenstadt, Rottweil, Tuttlingen, Schwarzwald-Baar-Kreis und der Zollernalbkreis. Insgesamt gab es rund 19.500 Unfälle. Es sind etwa 1000 mehr als im Vorjahr. Abgenommen haben die Unfälle mit Todesfolge. Die Motorradunfälle sind hingegen gestiegen.


Meldung vom 21.02.2018

Kooperationsvertrag für die Nachhaltigkeit

Region. Sie können zukünftig Energie sparen. 5 Gemeinden in der Region haben sich Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben. In der nächsten Woche kommt es zu einem Kooperationsvertrag zwischen den Gemeinden Aldingen, Denkingen, Deißlingen, Frittlingen und Wellendingen und der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, sowie der Energieagentur Rottweil.


Meldung vom 19.02.2018

Noch mehr Verkehr durch Immendingen

Immendingen. Seit Jahren wünscht sich Immendingen eine Ortsumgehung. Ein neues Argument dafür bietet jetzt die Stadt Tuttlingen. Denn das Gewerbegebiet Gänsäcker soll um 17 Hektar erweitert werden. Das schafft nicht nur über 1000 neue Arbeitsplätze, auch auf der B311 dürfte das für ein erhöhtes Verkehrsaufkommen sorgen und somit auch für mehr Verkehr durch Immendingen.


Meldung vom 19.02.2018

Landrat Stefan Bär kann sich kostenlose Busfahrt nicht vorstellen

Tuttlingen. Kostenlose Bus und Bahnfahrten für jedermann? Deutschlandweit wird gerade diskutiert.Tuttlingens Landrat Stefan Bär bleibt allerdings skeptisch und sagte dem neuen radio neckarburg, dass er sich nicht vorstellen könne, wie der Staat diese Summe finanzieren solle. Tuttlingen alleine würde schon mehrere Millionen Euro jährlich für den Öffentlichen Personen Nahverkehr (ÖPNV) investieren.


Meldung vom 15.02.2018

Tanz gegen Gewalt

Tuttlingen. 20 Tänzer bewegten sich gestern auf dem Tuttlinger Marktplatz. Unter dem Motto: "Eine Milliarde erheben sich" kamen sie zusammen. Damit wollen sie ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen setzen.


Meldung vom 15.02.2018

Parken wird teurer

Tuttlingen. Die neuen Tarife für das Parkhaus in der Tuttlinger Innenstadt in der Zeughausstraße stehen. 50 Cent sollen 25 Minuten kosten. Maximal kostet der Tag 7 Euro. Das Parkhaus Innenstadt gehört der Parkservice GmbH. Die Stadt ist Grundstückseigentümer.


Meldung vom 15.02.2018

„Betriebsratswahl - Für Uns“

Region. Die IG Metall Villingen-Schwenningen wirbt für die anstehenden Betriebsratswahlen 2018. Die Betriebsratswahlen dauern vom 1. März bis 31. Mai 2018.


Meldung vom 14.02.2018

DLRG sucht Strömungsretter

Tuttlingen. Derzeit gibt es bei der DLRG Tuttlingen 20 Strömungsretter. Das sind speziell ausgebildeten Wasseretter. Sie sind beim Hochwasser im Einsatz, retten Menschen aus fließenden Gewässern, evakuieren wenn das Haus geflutet ist. Das Ziel sind 40 Ehrenamtliche Strömungsretter, sagte der Leiter der DLRG–Einsatzgruppe Tuttlingen, Michael Hauser dem Gränzboten.


Meldung vom 13.02.2018

Mit Sektflasche niedergeschlagen

Tuttlingen. Am Sonntag wurde in Tuttlingen ein 17-Jähriger mit einer Sektflasche niedergeschlagen. Der Jugendliche wollte einem Mädchen helfen, das von zwei Betrunkenen in der Mühlheimer Straße bedrängt wurde. Als sich der 17-Jährige einmischte, schlug einer der Männer ihm eine Sektflasche auf den Kopf. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung.


Meldung vom 13.02.2018

Rattenball und Hanselumzug warten

Region. Die Faset geht auf die Zielgerade. Heute wird noch einmal kräftig gefeiert zum Beispiel beim Rattenball in Schramberg und beim Hanselumzug in Hüfingen.


Meldung vom 09.02.2018

Die Region feiert weiter

Region. Auch heute gibt es wieder einige Fasnetsveranstaltungen in der Region um acht ist der Bürgerball in Schwenningen, in Aldingen wartet ab sieben der Nachtumzug auf sie.


Meldung vom 09.02.2018

Unternehmen blicken positiv in die Zukunft

Region. Rund 70 Prozent der Unternehmen in der Region blicken optimistisch in das erste Halbjahr 2018. Das ist das Ergebnis der aktuellen Konjunkturbefragung der Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg. Besonders positiv, im Vergleich zur letzten Befragung, blickt das Hotel- und Gaststättengewerbe auf das Jahr.


Meldung vom 09.02.2018

Der Schmotzige – Polizei zieht Bilanz

Region. Der Schmotzige war aus polizeilicher Sicht relativ ruhig, trotz der über 90 Einsätze in der Region. Die Polizei hatte vor allem in den Narrenhochburgen Rottweil, Villingen und Hechingen zu tun. Bei den Streitereien und Körperverletzungen spielte oft Alkohol eine Rolle. In einem Fall wurde ein Polizist an der Hand verletzt.


Meldung vom 08.02.2018

Die Region feiert den Schmotzigen

Region. Hemdglunkerumzug in Furtwangen, Bräunlingen und Bad Dürrheim, Teufelsumzug in Triberg und der Nachtumzug in Aldingen – die ganze Region feiert heute den Schmotzigen. Wir sind euer Fasnetssender und berichten live vom närrischen Treiben.


Meldung vom 07.02.2018

Prävention zur Fasnet

Tuttlingen. Nach dem Mord eines 17-jährigen Mädchens bei der Fasnet im Jahr 2005 in Irndorf setzt die Polizei vermehrt auf Prävention. Im Vorfeld spricht die Polizei mit den Vereinen und es gibt zusätzliches Security Personal. Außerdem bekommen die jungen Gäste farbige Bänder, die sind bei dem Alkoholausschank wichtig.


Meldung vom 07.02.2018

Beißender Geruch in der Musikschule

Trossingen. Gestern Morgen musste die Feuerwehr in die Trossinger Musikschule, im Keller roch es unangenehm und beißend. Mehrere Personen litten unter Schleimhautreizungen in Nase, Mund und Rachen. Die Feuerwehr kam mit 30 Mann, schädliche Gase stellten sie nicht fest. Hydauliköl könnte Schuld an dem Geruch gewesen sein.


Meldung vom 06.02.2018

Vermisstes Pferd tot aufgefunden

Region. Seit 2 Wochen wurde das Pferd Tarik vermisst – nun wurde der Fuchswallach tot im Neckar gefunden. Die 27-jährige Besitzerin suchte mit Freunden und Bekannten nach dem Tier, sogar Drohnen und Suchhunde waren im Einsatz.


Meldung vom 06.02.2018

Tarifverhandlungen erfolgreich abgeschlossen

Region. Die IG Metall Baden-Württemberg hat für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie ab nächstes Jahr 4,3 Prozent mehr Lohn und die die Option der 28-Stunden-Woche verhandelt.


Meldung vom 05.02.2018

Verkehrsrechner steht auf der Agenda

Tuttlingen. Heute kommt der Tuttlinger Gemeinderat zusammen, auf der Agenda steht unter anderem die Neuanschaffung eines Verkehrsrechners, so sollen die Ampeln besser gesteuert werden.


Meldung vom 02.02.2018

„Wohnen muss bezahlbar sein“

Tuttlingen. Der Tuttlinger Oberbürgermeister, Michael Beck, macht sich für bezahlbaren Wohnraum stark. Künftig soll es eine feste Quote an geförderten und vergünstigen Wohnungen in Tuttlingen geben. Eine verbindliche Vorlage will der Oberbürgermeister dem Gemeinderat im März vorgelegem. Künftig sollen Investoren per Bebauungsplan verpflichtet werden etwa 30 Prozent ihrer Mietwohnungen kostengünstig anzubieten.


Meldung vom 02.02.2018

Fußgängerin angefahren

Immendingen. Mit schweren Verletzungen ist am Donnerstagmorgen eine 61-jährige Fußgängerin nach einem Unfall in der Schwarzwaldstraße in Immendingen ins Krankenhaus gekommen. Die Frau wollte morgens den Zebrastreifen überqueren, ein Golf-Fahrer übersah die Frau und erfasste sie. Schwer verletzt musste sie ins Krankenhaus.


Meldung vom 01.02.2018

Polizei rüstet sich für die Fasnet

Region. In einer Woche ist der Schmotzige – Tausende Narren werden dieses Jahr zusammenkommen und sechs Tage feiern. Allein bei den Narrensprüngen in Rottweil, Villingen und Oberndorf erwartet die Polizei 50.000 Zuschauer. Ein besonderes Augenmerk legt die Polizei auf Brennpunkte, so wird auch dieses Jahr der Villinger Färberweg wieder videoüberwacht sein. Kontrollen finden auch verstärkt im Bereich des Jugendschutzes statt.


Meldung vom 01.02.2018

Blutige Nase nach Streit

Trossingen. Gestern Abend gerieten zwei Männer im REWE-Markt in Trossingen aneinander. Ein 36-jähriger und ein 40-jähriger Mann schlugen aufeinander ein, bis die Nase blutete. Der Grund des Streits ist unklar. Die Polizei Trossingen ermittelt wegen Körperverletzung.


Meldung vom 31.01.2018

Anstieg der Arbeitslosenzahlen

Region. Im Januar ist die Zahl der Arbeitslosen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg um 7,4 Prozent gestiegen. Die Chefin der Arbeitsagentur Rottweil – Villingen-Schwenningen, Erika Faust sagte: "Ausgelaufene befristete Verträge und Kündigungen zum Jahresende haben im Wesentlichen zum Anstieg beigetragen, während die milde Witterung dem Arbeitsmarkt zu Gute kam." Im Januar waren 7400 Menschen ohne Arbeit.


Meldung vom 31.01.2018

Alte Feuerwache wird abgerissen

Tuttlingen. Die alte Feuerwache, hinter der Stadthalle, in Tuttlingen wird zurückgebaut. Ein privater Investor plant hier rund 80 Wohnungen.


Meldung vom 31.01.2018

Ganztägige Warnstreiks in der Region

Horb. Die IG Metall hat die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. Denn auch in der vierten Verhandlungsrunde konnte keine Einigung gefunden werden. Die IG Metall fordert weiterhin 6 Prozent mehr Lohn und die Option zur Arbeitszeitreduzierung. Heute Abend startet bei Bosch Rexroth in Horb ein ganztägiger Warnstreik.


Meldung vom 30.01.2018

Zwei Stolpersteine für Tuttlingen

Tuttlingen. Die Stadt Tuttlingen bekommt weitere zwei Stolpersteine. In der gestrigen Sitzung entschied der Verwaltungsrat welchen zwei NS-Opfern gedacht werden soll. Mit insgesamt 23 Stolpersteinen erinnert Tuttlingen an Menschen, die durch das NS-Regime verfolgt, vertrieben oder ermordet wurden.


Meldung vom 30.01.2018

Günstiger Wohnraum für Tuttlingen

Tuttlingen. In Tuttlingen soll mehr bezahlbarer Wohnraum entstehen, das sagte der Technische Ausschuss kürzlich. Künftig sollen Investoren per Bebauungsplan verpflichtet werden etwa 30 Prozent ihrer Mietwohnungen kostengünstig anzubieten.


Meldung vom 29.01.2018

Testkäufe in Tuttlingen

Tuttlingen. In der nächsten Woche finden weitere Testkäufe im Landkreis Tuttlingen statt. Dabei versuchen Minderjährige Schnaps im Einzelhandel und in Tankstellen zu kaufen. Das Landratsamt Tuttlingen und das Polizeipräsidium wollen so auf das Jugendschutzgesetz aufmerksam machen.


Meldung vom 28.01.2018

Stadtwerke arbeiten auf Hochtouren

Tuttlingen. Wegen des Hochwassers der vergangenen Tage müssen die Mitarbeiter der Stadtwerke in Tuttlingen extra Messungen und Kontrollen durchführen. Der Grund: Über 60 % des Trinkwassers kommt aus den überschwemmten Gebieten des Riedgrabens zwischen Tuttlingen und Nendingen.


Meldung vom 26.01.2018

Gute ärztliche Versorgung auch in der Zukunft

Region. Baden-Württembergs Minister für Soziales und Integration Manfred Lucha war gestern auf dem Sulgen. Das Thema ärztliche Versorgung auch im Ländlichen Raum steht auf seiner Agenda. Aktuell ist die ärztliche Versorgung gut. Ein Modell sind seiner Meinung nach Gemeinschaftspraxen, wie die auf dem Sulgen. Die Versorgungsquote in der Region ist gut, sie liegt bei 112 Prozent, so Lucha.


Meldung vom 25.01.2018

Tuttlingen zu Besuch in Israel

Tuttlingen. Der Oberbürgermeister Tuttlingens, Michael Beck und Gemeinderäte werden im April nach Israel reisen. Ziel ist die Gemeinde Shavei Zion – ein Viehhändeler aus Tuttlingen hat die Gemeinde vor 80 Jahren mitbegründet. Rund 20 Verterter aus Tuttlingen sind im April in Israel.


Meldung vom 25.01.2018

Fußgänger schwer verletzt

Tuttlingen. Gestern Abend ist ein Fußgänger nahe der Gaststätte „Zur Wende“ in Tuttlingen angefahren und schwer verletzt worden. Kurz nach 21 Uhr überquerte der 63-jährige die Obere Hauptstraße. Eine Fahrerin übersah den Mann und fuhr frontal auf ihn rauf. Er stieß mit seinen Kopf gegen die Windschutzscheibe. Der 63-Jährige musste im Krankenhaus notoperiert werden.