Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Meldung vom 12.09.2017

Der Schwarzwald soll authentisch bleiben!

Region. Das sagte der neue Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH. Hansjörg Mair will unsere Ferienregion wieder zum "begehrtesten Lebensraum Deutschlands" machen. "Nicht nur was Touristen wollen, soll die Messlatte sein, sondern auch, was die Einwohner in der Region wollen", so Mair. Die Ferienregion Schwarzwald sei etwa mit den Themen Wandern, Radfahren, Wellness, Essen und Trinken sowie Natur erleben gut positioniert. Daran solle angeknüpft werden. Die Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) verzeichnet seit Jahren steigende Gästezahlen.


Meldung vom 06.09.2017

Belohnung für Hinweise um getöteten Wolf

Region. Nachdem der durch unsere Region wandernde Wolf erschossen worden ist, hat der Naturschutzbund eine Belohnung ausgesetzt. Damit soll der gewaltsame Tod aufgeklärt werden. Die Höhe solle sich zwischen 2 und 5.000 Euro bewegen, so der Landesvorsitzende Johannes Enssle. Der Wolf war am 8. Juli tot im Schluchsee gefunden worden und davor auch durch den Baar-Kreis gewandert.


Meldung vom 05.09.2017

„Das Elterntaxi hilft Kindern nicht!"

Region. Zum Schulanfang in Baden-Württemberg: „Das Elterntaxi hilft Kindern nicht!“ Das Deutsche Kinderhilfswerk und der ökologische Verkehrsclub VCD ermuntern zum Schulbeginn in Baden-Württemberg alle Kinder, ihren Schulweg zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad zurückzulegen. Zugleich appellieren die Verbände an die Eltern, ihre Kinder dabei tatkräftig zu unterstützen. Nur so lässt sich ein souveränes Verhalten im Straßenverkehr trainieren.


Meldung vom 31.08.2017

Frosthilfe 2017 für Obst- und Weinbauer der Region

Region. „Nach den gravierenden Schäden im Obst- und Weinbau durch den Frosteinbruch hat die Landesregierung beschlossen, die geschädigten landwirtschaftlichen Betriebe mit einem finanziellen Hilfsprogramm ‚Frosthilfe 2017‘ zu unterstützen", so Landwirtschaftsminister Peter Hauk. Anträge auf Frosthilfe können ab dem 11. September bis zum 30. Oktober 2017 beim zuständigen Landratsamt gestellt werden.


Meldung vom 28.08.2017

Abstimmung über die Aufhebung des Alkoholverkaufsverbots für Baden-Württemberg nach der Sommerpause

Region. „Die Landesregierung hat sich auf eine Aufhebung des Alkoholverkaufsverbots für Baden-Württemberg geeinigt. Nach der Sommerpause wird der Landtag darüber final abstimmen. Wir möchten das nächtliche Alkoholverkaufsverbot aufheben, aber eine Ermächtigungsgrundlage für räumliche und zeitlich begrenzte Alkoholkonsumverbote in kommunaler Entscheidungskompetenz schaffen und so passgenaue kommunale Lösungen ermöglichen“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Stefan Teufel auf Nachfrage des neuen radio neckarburgs.


Meldung vom 25.08.2017

Nicht EU-Studenten und Studenten mit einem Zweitstudium werden zur Kasse gebeten

Region. Ab dem kommenden Wintersemester müssen Studenten aus Nicht-EU-Ländern in Baden-Württemberg 1500 Euro pro Semester bezahlen. 300 Euro davon gehen direkt an die Einrichtung. Die Hochschule Furtwangen nutzt das Geld für den erhöhten Verwaltungsaufwand.